Wie eine Palme Ihr Menü serviert

Die spannende Geschichte hinter den Palmblattprodukten unserer Marke naturesse! Erfahren Sie, wir gemeinsam mit dem Produzenten die Umwelt schonen, woher der Rohstoff stammt, lernen Sie mehr über die Menschen, die das Palmblatt ernten und verarbeiten, und über unsere aktive Unterstützung des Standorts. Zudem zeigen wir Ihnen ein paar aktuelle Highlights aus dem Sortiment – perfekt für Caterings, Take-away oder andere Gastro-Bereiche, in denen man das besondere, aber trotzdem praktische Einweggeschirr schätzt.

 

 


Das stilvolle Unikat mit grosser Wirkung

Palmblatt ist eine genutzte Chance für Mensch und Umwelt

Vom Abfall zum Wertstoff

Ein beeindruckendes Bild bietet sich, wenn man vor der mächtigen aber schlanken Betelnusspalme steht. Es scheint, als würde sie ihre Schätze gut behütet aufbewahren wollen: Die grünen Palmblätter hängen bis zu 25 Meter über Boden. Erst, wenn ein Blatt vertrocknet ist, lässt sie es zu Boden fallen, wo es normalerweise liegenbleibt und nach einiger Zeit zu Humus wird. 

Doch es gibt einen guten Grund, die Palmblätter aufzusammeln: Sie lassen sich hervorragend zu Einweggeschirr formen, das nach Gebrauch kompostiert werden kann.

 


Bantwala Taluk – ein kleines Dorf mit grosser Bedeutung

Doch das ist nicht die ganze Geschichte. Dort in Südwestindien, wo das Palmblatt zu Boden gefallen ist, befindet sich ein kleines Dorf mit grosser Bedeutung für die Nachhaltigkeit. In Bantwala Taluk entsteht ­jedes einzelne Palmblattprodukt, das wir Ihnen anbieten. Dass die Produktion unseres Partners Ecobliss direkt am Ursprung erfolgt, ist für Natur und die ­Menschen überaus sinnvoll. Es entstehen keine zusätz­lichen Transportwege und die Bewohner einer ganzen Region können mit ihren eigenen Ressourcen langfristig eine Lebensgrundlage für sich und die ­Generationen nach ihnen schaffen. Rund 500 Arbeits­plätze sind so bereits entstanden.

Der Gründer von Ecobliss war einst selber Kleinbauer. Gemeinsam und in einer sehr engen, freundschaft­lichen Beziehung hat Pacovis und die Gründerfamilie den Arbeitsstandort in Indien aufgebaut. Auch heute noch ist man laufend miteinander im Gespräch – nicht nur für den Wissenstransfer und die Qualitäts­sicherung. Sondern immer auch im Sinne der ­Menschen vor Ort. 

 


Herstellung unter fairen Produktionsbedingungen

Das von uns angebotene Palmblattgeschirr ist nicht nur stilvoll, sondern wird fair gegenüber den Menschen und unter korrekten Arbeitsbedingungen produziert. Unseren Palmblattproduzenten Ecobliss in Indien haben wir nach dem strengen SA8000-Stand­ard, dem Standard für soziale Verantwortung, zerti­fizieren lassen. Eine SA8000-Zertifizierung erhalten nur Betriebe, die definierte Richtlinien in den Bereichen Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit einhalten, Gewerkschaften zulassen und existenzsichernde ­Löhne bezahlen. Diese Betriebe garantieren zudem, Höchstarbeitszeiten festzulegen, keine Kinder zu ­beschäftigen sowie niemanden aufgrund von Rasse, Geschlecht oder Religion zu diskriminieren. 

Das Sortiment steht damit ganz im Zeichen unserer grossen Eigenverantwortung. Ein besonderer Wert, der von unseren Kunden sehr geschätzt wird. 
Unsere naturesse-Palmblattprodukte sind ausserdem sowohl nach DIN EN 13432 industriell kompostierbar wie auch nach DIN als heim- und gartenkompostierbar zertifiziert.

 


Der Kreislauf der Natur


100 % biologisch abbaubar – unser Palmblatt-Sortiment

Das Angebot aus dem natürlichen Rohstoff Palmblatt umfasst aktuell Bowlen, Teller, Schalen und Platten. Hier finden Sie ein paar Highlights direkt aus Bantwala Taluk. Für das ganze Sortiment nutzen Sie die angegebenen QR-Codes und blättern Sie in unserem naturesse-Katalog. Gerne beliefern wir Sie auch mit entsprechenden Mustern. 

 

Was zeichnet unsere Palmblatt-Produkte aus?

  • 100 % natürlich, aus Abfall und Reststoffen hergestellt, 100 % plastikfrei
  • Attraktiv, vielseitig einsetzbar, funktional
  • Backofenfest, lebensmittelecht, fett- und wasserabweisend (ganz ohne zusätzliche Beschichtung und Zusatzstoffe)
  • Produziert in zertifizierten Betrieben mit korrekten Arbeitsbedingungen nach SA8000
  • Sinnvolle Alternative zu Plastik-Einweggeschirr mit weniger CO2-Emissionen
  • Biologisch abbaubar nach DIN EN 13432 und ­klimaschonend sowie im Garten kompostierbar
  • Garantierte Lebensmittelechtheit
  • Sichere, nach EU-Normen geprüfte Qualität

Gesetzgebung in EU-Ländern
Als Reaktion auf die zunehmende Dringlichkeit des Umweltschutzes sind in der EU seit Juli 2021 Einwegprodukte, die Polymere enthalten (wie zum Beispiel Teller, Schalen, Besteck oder Trinkhalme), verboten. Unser Palmblatt-Sortiment ist nicht nur eine umweltfreundliche Alternative, sondern auch eine ­attraktive und perfekte Lösung, die den Anforderungen dieser Gesetz­gebung gerecht wird.